Projekt "Message in a Bottle - RETTUNG aus der Dose®"

Markenrechtsschutz DPMA 30 2015 00 2887

Rot-weiße Erfolgsgeschichte

SOS – Rettung aus der Dose mittlerweile in ganz Deutschland verfügbar

Der Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe startete im November 2014 das Projekt „SOS – Rettung aus der Dose“ in Kooperation mit dem Seniorenbüro der Stadt Hanau. Außerhalb von Hanau führt der Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe das Projekt mit großem Erfolg weiter.

Dabei ist das Prinzip, der „Dose, die Leben retten könnte“ denkbar einfach. In einer auffällig rot-weißen Dose, welche im Kühlschrank aufbewahrt wird, befindet sich ein Datenblatt mit allen wichtigen, medizinischen Informationen für den Notfall. Dieses gibt Antworten für die Rettungsdienste und Nothelfer, wenn sich die betreffende Person selbst nicht mehr äußern kann. Welche Medikamente werden eingenommen? Hat die Person Allergien, gibt es Vorerkrankungen, gibt es Medikamentenunverträglichkeiten, worauf ist im Krankenhaus zu achten? Gibt es eine Patientenverfügung, wer sind die nächsten Angehörigen und wie kann man diese informieren?

Lions-Mitglied Caroline Geier-Roth rief 2014 als Präsidentin das Projekt ins Leben und fungiert seither als Projektleiterin, kümmert sich um den Vertrieb, das Bestellwesen, die Technik und die Kommunikation mit den Kunden und Vertriebspartnern. Auf Wunsch kann der allgemeine Projetflyer auf 1/6 Seite mit dem Logo und Text der Sponsoren und Multiplikatoren individualisiert werden. Anfang 2016 programmierte Geier-Roth einen Internet-Shop für den Vertrieb der Dosen. Dadurch wurde zum einen das Bestellwesen, aber auch das Abrechnungswesen im Zusammenhang mit den Dosen beschleunigt und effizienter gestaltet. (www.rettungsdose-shop.de)

Mittlerweile hat der Lions Club Hanau Schloss Philippruhe bereits 70.000 Dosen an Projektpartner und Organisationen geliefert. Zu den Projektpartnern und Multiplikatoren gehören zahlreiche andere Lions Clubs, aber auch VDKs, Seniorenbeiräte, Kommunen, AWOs, DRKs, Pflegestützpunkte, Diakoniestationen, Apotheken, Ärzte und Kliniken.

„Nunmehr sind unsere Rettungsdosen an vielen Orten in Deutschland präsent – von Ostfriesland im Norden bis München im Süden, von West nach Ost“, berichtet Geier-Roth und fügt hinzu, dass sie gerade nochmals 20.000 Dosen beim Produzenten nachbestellt habe, da die Nachfrage ungebrochen groß sei.

Federführend im Logistikteam sind Marosia Haberle und Gabriele Matzner, die pro Woche ca. 20 Aufträge ehrenamtlich bearbeiten. Hier heißt es immer wieder Dosen konfektionieren, also Dosen mit dem Datenblatt und den Aufklebern bestücken und verschrauben, die Projektflyer den Bestellungen beilegen und viele Pakete zur Post bringen und versenden. Darüber hinaus müssen natürlich die Zahlungseingänge und der Versand überwacht werden.

 „Alle Lionsdamen arbeiten ehrenamtlich für das Projekt. Pro Woche werden regelmäßig ca. 35 Stunden ehrenamtlich geleistet. Jeder einzelne Cent, der übrigbleibt, geht in unsere sozialen Projekte“, betont Gabriele Matzner vom Logistikteam und fügt hinzu, dass der Schwerpunkt der ehrenamtlichen Arbeit der Lionsdamen in der Unterstützung von Frauen, Kindern und Familien in schwierigen Situationen liege.

„Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt so erfolgreich läuft, da wir mit den generierten Geldern vor allem das Frauenhaus Wächtersbach, Lawine e.V. in Hanau, das Gymnasium Peterfalva in der Ukraine, die Arbeitsgemeinschaft Hospiz, sowie eine Kirchengemeinde in Munkacs, Ukraine regelmäßig finanziell unterstützen können“, ergänzt die diesjährige Präsidentin Uta Ditzen.  


Das Projekt geht auch außerhalb Hanaus weiter.

Kommunen, Institutionen, Lions Clubs u.a. außerhalb Hanaus, die in Ihrem Bereich ebenfalls das Projekt "SOS - Rettung aus der Dose" in Kooperation mit diversen Sponsoren und Partnern durchführen möchten, können Dosen gegen Entgelt beim Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe beziehen.

Falls Sie Interesse haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

rettung@remove-this.LionsClub-Hanau-Schloss-Philippsruhe.de

 

***ACHTUNG: Das Urheberrecht liegt bei der Lionsorganisation, das Markenrecht liegt beim Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe.

Markenrechtsschutz DPMA 30 2015 00 2887

 

 

 

 


Projekt "Message in a Bottle - RETTUNG aus der Dose" startet in Hanau

Das LIONS-Projekt „Message in a Bottle“ wird bereits in Irland und Großbritannien erfolgreich von über 75 Lions Organisationen unterstützt und wird dort bisher von ca. 5 Millionen Menschen genutzt und läuft dort sehr erfolgreich.

***ACHTUNG: Das Urheberrecht liegt bei der Lionsorganisation, das Markenrecht liegt beim Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe.

Im Rahmen eines Kooperations- und Pilotprojektes zwischen dem Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe und dem Seniorenbüro der Stadt Hanau erfolgte nun die Adaptierung für den deutschsprachigen Raum.

Der Startschuss für den deutschen Raum fiel mit einer Kick-Off-Veranstaltung am 4. November in Hanau-Mittelbuchen.

Die ursprünglichen Dosen in weiß mit grünem Aufdruck wurden an den deutschsprachigen Bereich angepasst und präsentieren sich im Hanauer Pilotprojekt als weiße Dose mit rotem Deckel und rotem Aufdruck mit dem deutschen Titel „RETTUNG aus der Dose“ und der deutlichen Aufschrift „SOS“.

Die Durchführung und konkrete Umsetzung des Projektes wird in Kooperation zwischen dem Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe, dem Seniorenbüro, der Mobilen Wohnberatung und den Nachbarschaftsinitiativen erfolgen.

Die Nachbarschaftsinitiativen sind die hilfreichen Multiplikatoren, die aufgrund der hohen Mitgliederzahl in genau der richtigen Altersgruppe recht schnell an die Damen und Herren Mitglieder herantreten können und diesen den Sinn und Zweck einer „Rettungsdose“ erläutern und auch beim Ausfüllen der Formulare helfen können.

Auf der anderen Seite ist es auch gelungen, die Rettungsdienste wie DRK, Johanniter u.a. zu informieren und sozusagen mit ins Boot zu bekommen, damit im tatsächlichen Notfall den Ersthelfern schnell klar ist, wo die lebenswichtigen Informationen zu finden sind.

Das in Hanau vorhandene Netzwerk in der Seniorenarbeit ist dafür prädestiniert, diese tolle Idee zu verbreiten. 5000 Dosen mit Datenblatt und Aufkleber und Flyer konnten bisher von der Lions-Spende angeschafft werden und können kostenfrei ausgegeben werden. In den 11,5 Zentimeter hohen Dosen mit einem  Durchmesser von 5,5 Zentimetern ist Platz für zwei Datenblätter mit persönlichen und medizinischen Daten sowie einem Passfoto, aber auch mit Hinweisen, wo in der Wohnung der Impfpass oder die Patientenverfügung zu finden sind. Auch Informationen zu Medikamentenunverträglichkeiten, zu etwaigen Allergien, sowie das Vorhandensein von wichtigen Vorerkrankungen können für die Ersthelfer äußerst wichtig sein.

Als bester Platz für die Rettungsdose hat sich in England der Kühlschrank bewährt.  Dies wird auch im deutsprachigen Bereich so fortgeführt. Ein entsprechender Aufkleber an dem Haushaltsgerät und innen an der Wohnungstür weist Helfende darauf hin. Davon profitieren nicht nur Rettungsdienste, Notärzte etc., es können auch Nachbarn oder Verwandte sein, die in einer Notsituation möglichst schnell helfen und an die wichtigsten Informationen kommen müssen. Kostbare, möglicherweise lebensrettende Minuten müssten so nicht mit der Suche nach irgendwelchen Unterlagen vergeudet werden.

RETTUNG aus der Dose

Dose mit Aufklebern und Mitmach-Sticker

Pilot- und Kooperationsprojekt

***ACHTUNG: Das Urheberrecht liegt bei der Lionsorganisation, das Markenrecht liegt beim Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe.

Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe
Caroline Geier-Roth
praesidentin@remove-this.LionsClub-Hanau-Schloss-Philippsruhe.de

www.lions-schloss-philippsruhe.de

 

Seniorenbüro Hanau
Mobile Wohnberatung Hanau
Karin Dunkel, Dipl. Päd.
karin.dunkel@remove-this.hanau.de

www.senioren-hanau.de

 

Ausgabe der Dosen über die Nachbarschaftsinitiativen

Mittelbuchen - 06181-1898362

Großauheim - 06181-575699

Steinheim - 06181-6109630

Kleinauheim - 06181-6752888

Hanau-Mitte - 6102453

Nord-West - 6686785

Bürgerverein Südlichter - 0176-92292199

Die Rettungsdose (SOS) ist kostenfrei erhältlich. Über eine Spende freuen wir uns.

 

 

Bericht im HR1 und HR4

Rettung aus der Dose

Wichtige Informationen für den Notfall, gebündelt an einem gut zugänglichen Ort - die Stadt Hanau will zusammen mit dem Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe in einem Pilotprojekt vor allem Senioren helfen. Wie das Projekt nach britischem Vorbild funktioniert, verrät hr1.

Den vollständigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL:

http://www.hr-online.de/website/radio/hr1/index.jsp?rubrik=67243&key=standard_document_53428607&mediakey=hr1/20141103_Rettungsdose_audio_128k&type=a

 

 

 


Impressionen von der Auftaktveranstaltung am 4. November 2014 in Hanau-Mittelbuchen

 


Youtube Video zur Erläuterung des LIONS Projektes "Message in a Bottle" aus Großbritannien und Irland.